Großbrand in Zeillern

In der Nacht auf Montag dem 11. März 2019 wurde die FF Edla-Boxhofen gegen 3:17 Uhr zu einem Großbrand in Zeillern alarmiert.

Unsere Kameraden stellten einige Atemschutztrupps und halfen beim Schützen des Wohngebäudes. Ebenso wurde der Stall belüftet und mehrere Wassertransports durchgeführt. Abschließend wurde der Heu-Strohboden abgeräumt und Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Die FF Boxhofen war mit 14 Mann mit folgenden Fahrzeugen 12 Stunden im Einsatz: TLF4000, HLF2, MTF.

 

Insgesamt standen 140 Feuerwehrmitglieder aus 13 Feuerwehren mit 21 Fahrzeugen im Einsatz. Ein übergreifen des Brandes auf den Stall und das Wohngebäude konnte verhindert werden. Um die Löschwasserversorgung sicherzustellen wurde ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet. Es waren zahlreiche Atemschutztrupps sowie auch der Hubsteiger der FF Amstetten im Einsatz.

> Bericht NÖN
> Bericht ORF NÖ